Raumaustattung fachgerecht aus einer Hand - Stöhr & Janßen

Früher und heute

Jürgen Stöhr
Jürgen Stöhr

1921 zog Jürgen Stöhr mit seiner Frau Henriette an den Etzhorner Weg und gründete dort auch seine Werkstatt, in der zunächst das Pferdegeschirr im Vordergrund stand. Alle Bauern und Betriebe wie Hullmann, Färber, Brauerei Köster waren froh, diese Werkstatt in ihrer Nähe zu haben, da häufig auch zu später Stunde noch Reparaturen erforderlich wurden, so z. B. das Auswechseln von Treibriemen. In der Sattlerei Stöhr wurden auch Schultornister und Taschen angefertigt und repariert. 


Die Polsterei entwickelte sich, Matratzen und Polstermöbel wurden von Hand angefertigt. Der Kundenkreis wurde größer. So baute Jürgen Stöhr 1928 an
der Nadorster Straße 303 ein Geschäftshaus. Auch im neuen Hause entwickelte sich Jürgen Stöhrs Betrieb immer weiter. Henriette und Jürgen Stöhr hatten eine Tochter und einen Sohn, der im Zweiten Weltkrieg fiel.

Haus von Jürgen Stöhr
Haus von Jürgen Stöhr

Tochter Gerda heiratete 1955 den Raumausstattermeister Heike Janßen. Sie bekamen zusammen zwei Kinder, 

Hans- Jürgen und Anette. Um den Namen Stöhr zu erhalten, wurde der Firmenname  ,,Stöhr & Janßen" ins Leben gerufen. Der Name blieb auch bestehen, nachdem Jürgen Stöhr den Betrieb völlig an seinen Schwiegersohn abgegeben hatte. Zusätzlich nahm Heike Janßen das komplette Programm der Raumausstattung auf. Und damit lag er im Aufwind. Er kann seinen Kundenstamm ständig erweitern. Heike Janßen meldete einen speziellen Gardinenfaltenwurf, die,,Stö-Ja-Falten" zum Patent an.

Haus von Stöhr & Janßen (nach Umbau)
Haus von Stöhr & Janßen (nach Umbau)

Sohn Hans-Jürgen arbeitet zunächst noch zusammen mit dem Vater im Betrieb, den er 1985 zusammen mit Ehefrau Claudine übernimmt. Nach  umfangreichen Umbaumaßnahmen dehnt sich der Betrieb Stöhr & Janßen immer mehr aus. Er arbeitet heute mit Kunden aus dem ganzen Nordwesten der Region. Inhaber

Hans-Jürgen Janßen kooperiert mit einer Vielzahl kleiner und großer Betriebe.

Auch für Nachkommen ist wieder gesorgt. Janßens bekamen zwei Söhne,
Jan-Eike und Frederik. 

So sieht er mit Optimismus auf die kommenden Jahre und feierte im Jahre 1996 das 75 Jährige Geschäftsjubiläum.



Eine Tradition lebt weiter!

 

 

 

 

 Raumausstattermeister

 Jürgen Stöhr

Von 1921 - 1955

 

 

 

 

  

 

 

 

 

 

Raumausstattermeister 

 Heike Janßen

Von 1955 - 1985

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Obermeister

 Hans-Jürgen Janßen

Von 1985 - 2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellvertretender Obermeister 

Jan-Eike Janßen

Ab 2018